Shop Info Certificate

Datenschutz

Datenschutzerklärung der deinSchrank.de GmbH

(Stand: 25. Mai 2018)

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten Verantwortlichen sowie des betrieblichen Datenschutzbeauftragten.

Verantwortlicher

deinSchrank.de GmbH
Von-Klespe-Str. 3
50226 Frechen

Gesetzliche Vertreter des Verantwortlichen

Frank Budde
Gisela Cousland

Kontaktdaten des Verantwortlichen

Telefon: 02234 898040–0
Telefax: 02234 898040-9
E-Mail: service@deinSchrank.de

Betrieblicher Datenschutzbeauftragter

Datenschutzbeauftragter der deinSchrank.de GmbH
c/o Schmitz Knoth Rechtsanwälte PartGmbB
Bertha von Suttner Platz 2-4
53111 Bonn
noa@schmitzknoth.de
0228/ 9850965

 2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten, Art und Zweck ihrer Verwendung, sowie Auskunft über etwaige Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

2.1 Datenverarbeitung zur Vertragsabwicklung

2.1.1 Anlage eines Kundenkontos, Vertragsabwicklung

Gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DGSVO werden personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet, wenn Sie uns diese zur Durchführung eines Vertrages oder bei der Eröffnung eines Kundenkontos mitteilen. Welche Daten erhoben werden, ist aus den jeweiligen Eingabeformularen ersichtlich. Eine Löschung Ihres Kundenkontos ist jederzeit möglich und kann durch eine Nachricht an den unter Ziff. 1. angegebenen Verantwortlichen erfolgen. Wir speichern und verwenden die von Ihnen mitgeteilten Daten zur Vertragsabwicklung. Nach vollständiger Abwicklung des Vertrages oder Löschung Ihres Kundenkontos werden Ihre Daten mit Rücksicht auf steuer- und handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen gesperrt und nach Ablauf dieser Fristen gelöscht, sofern Sie nicht ausdrücklich in eine weitere Nutzung Ihrer Daten eingewilligt haben oder eine gesetzlich erlaubte weitere Datenverwendung von unserer Seite vorbehalten wurde, über die wir Sie nachstehend entsprechend informieren.

2.1.2  Kauf auf Rechnung, Ratenzahlung und Zahlung mittels SEPA-Basis-Lastschrift

Für die Ratenzahlung gilt zusätzlich zu diesen Datenschutzbestimmungen die "Datenschutzerklärung für den Kauf auf Ratenzahlung".

2.1.3 Datenweitergabe an Transport- und Zahlungsdienstleister

Zur Abwicklung Ihrer Bestellung arbeiten wir mit Dienstleistern zusammen, die uns bei der Durchführung geschlossener Verträge unterstützen. An diese Dienstleister werden nach Maßgabe der folgenden Informationen personenbezogene Daten übermittelt. Die von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden im Rahmen der Vertragsabwicklung an das mit der Lieferung beauftragte Transportunternehmen weitergegeben, soweit dies zur Lieferung der Ware erforderlich ist. Ihre Zahlungsdaten geben wir im Rahmen der Zahlungsabwicklung an das beauftragte Kreditinstitut weiter, sofern dies für die Zahlungsabwicklung erforderlich ist. Die Rechtsgrundlage für die Weitergabe der Daten ist hierbei Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Transportdienstleister DHL

Erfolgt die Zustellung der Ware durch den Transportdienstleister DHL (Deutsche Post AG, Charles-de-Gaulle-Straße 20, 53113 Bonn), so geben wir Ihre E-Mail-Adresse und Telefonnummer gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO vor der Zustellung der Ware zum Zwecke der Abstimmung eines Liefertermins bzw. zur Lieferankündigung an DHL weiter, sofern Sie hierfür im Bestellprozess Ihre ausdrückliche Einwilligung erteilt haben. Anderenfalls geben wir zum Zwecke der Zustellung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO nur den Namen des Empfängers und die Lieferadresse an DHL weiter. Die Weitergabe erfolgt nur, soweit dies für die Warenlieferung erforderlich ist. In diesem Fall ist eine vorherige Abstimmung des Liefertermins mit DHL bzw. die Lieferankündigung nicht möglich. Die Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber dem oben bezeichneten Verantwortlichen oder gegenüber dem Transportdienstleister DHL widerrufen werden.

Zahlungsdienstleister Paypal

Bei Zahlung via PayPal, Kreditkarte via PayPal, Lastschrift via PayPal oder – falls angeboten - "Kauf auf Rechnung" oder „Ratenzahlung“ via PayPal geben wir Ihre Zahlungsdaten im Rahmen der Zahlungsabwicklung an die PayPal (Europe) S.a.r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (nachfolgend "PayPal"), weiter. Die Weitergabe erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO und nur insoweit, als dies für die Zahlungsabwicklung erforderlich ist.

PayPal behält sich für die Zahlungsmethoden Kreditkarte via PayPal, Lastschrift via PayPal oder – falls angeboten - "Kauf auf Rechnung" oder „Ratenzahlung“ via PayPal die Durchführung einer Bonitätsauskunft vor. Hierfür werden Ihre Zahlungsdaten gegebenenfalls gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis des berechtigten Interesses von PayPal an der Feststellung Ihrer Zahlungsfähigkeit an Auskunfteien weitergegeben. Das Ergebnis der Bonitätsprüfung in Bezug auf die statistische Zahlungsausfallwahrscheinlichkeit verwendet PayPal zum Zwecke der Entscheidung über die Bereitstellung der jeweiligen Zahlungsmethode. Die Bonitätsauskunft kann Wahrscheinlichkeitswerte enthalten (sog. Score-Werte). Soweit Score-Werte in das Ergebnis der Bonitätsauskunft einfließen, haben diese ihre Grundlage in einem wissenschaftlich anerkannten mathematisch-statistischen Verfahren. In die Berechnung der Score-Werte fließen unter anderem, aber nicht ausschließlich, Anschriftendaten ein. Weitere datenschutzrechtliche Informationen, unter anderem zu den verwendeten Auskunfteien, entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von PayPal: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full

Sie können dieser Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit durch eine Nachricht an PayPal widersprechen. Jedoch bleibt PayPal ggf. weiterhin berechtigt, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten, sofern dies zur vertragsgemäßen Zahlungsabwicklung erforderlich ist.

Zahlungsdienstleister Amazon Payments

Bei Zahlung via Amazon Payments geben wir Ihre Zahlungsdaten im Rahmen der Zahlungsabwicklung an Amazon Payments Europe s.c.a., 5 Rue Plaetis - 2338 Luxemburg, weiter (nachfolgend „Amazon Payments“). Die Weitergabe erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO und nur insoweit, als dies für die Zahlungsabwicklung erforderlich ist. Näheres über die Verwendung der Daten seitens Amazon Payments ist Ihnen bereits bekannt, da Sie ein Nutzerkonto bei Amazon Payments eröffnen mussten, um den Dienst nutzen zu können. Sie können die Informationen zur Datenverarbeitung seitens Amazon Payments bei Bedarf nochmals nachlesen unter https://pay.amazon.com/de/help/201751600.

2.2 Verarbeitung von IP-Adresse und Zugriffsdaten, „Cookies“

Die IP-Adresse ist eine Kennung, die dem von Ihnen genutzten Internetanschluss von Ihrem Internetdiensteanbieter (ISP) dauerhaft oder vorübergehend zugewiesen ist. Die ungekürzte IP-Adresse gestattet im Verbund mit weiteren Daten u.U. Ihre Identifizierung: So ist Ihr ISP z.B. in der Lage nachzuvollziehen, welchem Kunden eine dynamische IP-Adresse zu einem bestimmten Zeitpunkt zugeordnet war. Und wenn Sie sich gegenüber einem Webseitenbetreiber identifizieren, etwa durch Eingabe von Zugangsdaten im Rahmen eines Logins, ist der betreffende Webseitenbetreiber in der Lage, die von Ihnen zu diesem Zeitpunkt genutzte IP-Adresse Ihnen zuzuordnen.

Zugriffsdaten sind neben der IP-Adresse selbst auch Informationen darüber, wann welche Webseiteninhalte vom Nutzer der betreffenden IP-Adresse angefordert wurden. Dazu gehören z.B. Informationen darüber, welche Seiten angefordert (aufgerufen) wurden, die Anzahl solcher Anforderungen, der Zeitpunkt des Zugriffs, die Verweilzeit auf diesen Seiten usw.

Wenn Sie unser Webangebot nutzen, werden in manchen Fällen gekürzte und damit anonymisierte, aber auch ungekürzte IP-Adressen – mitunter zusammen mit ein oder mehreren Zugriffsdaten - an Dritte übertragen. Der bloße Aufruf einer Seite unseres Webangebots löst keine Übermittlung ungekürzter IP-Adressen aus.

Cookies sind kleine Datendateien, die von uns oder Dritten auf Ihren Computer übertragen und dort für gewisse Zeit gespeichert werden. Es gibt temporäre und permanente Cookies, die sich nach einer vorgegebenen Zeit automatisch löschen. Mit Hilfe dieser Cookies werden unter einer User-ID pseudonym Daten erhoben. Cookies enthalten z.B. Informationen, die dazu benötigt werden, damit unser Webshop funktioniert. Cookies können auch Daten darüber enthalten, welche Produkte Sie sich angesehen haben, ob etwas gekauft wurde, welche Produkte gesucht wurden, etc. Einige unserer Werbepartner erfassen neben besuchten Webseiten Informationen darüber, welche Seiten Sie zuvor besucht haben oder für welche Produkte Sie sich interessiert haben, um Ihnen so die Werbung anzeigen zu können, die Ihren Interessen bestmöglich entspricht. Mit Hilfe von Cookies können deshalb auch Nutzungsprofile erstellt werden. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihr Computer wiedererkannt wird und u.U. Nutzungsprofile erstellt werden, können Sie die Verwendung von Cookies ablehnen, indem Sie die Einstellungen in Ihrem Webbrowser auf „Cookies ablehnen“ ändern. Die jeweilige Vorgehensweise finden Sie in der Bedienungsanleitung Ihres verwendeten Webbrowsers. Wenn Sie die Verwendung von Cookies ablehnen, kann es zu Einschränkungen in der Nutzung mancher Bereiche unserer Internetseiten kommen. Um die Funktionsfähigkeit unseres Webshops zu gewährleisten, genügt es aber, wenn Sie in den Einstellungen Ihres Browsers „temporäre Cookies“ zulassen.

Im Folgenden erhalten Sie genauere Informationen über die Verarbeitung Ihrer IP-Adresse, Zugriffsdaten und den Einsatz von Cookies.

2.2.1 Server-Logfiles

Wir erheben Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt (sog. „Server-Logfiles“). Wenn Sie unsere Website aufrufen, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen die Website anzuzeigen: die von Ihrem Rechner angeforderten Seiten unseres Webangebots, Datum und Uhrzeit dieser Zugriffe, die Menge der gesendeten Daten in Byte, die Quelle/Verweis, von der Sie auf unsere Seite gelangt sind, der von Ihnen verwendete Browser, das von Ihnen verwendete Betriebssystem sowie Ihre IP-Adresse.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Absatz 1 Unterabsatz 1 Buchstabe f DSGVO, da wir ein berechtigtes Interesse an der Aufrechterhaltung und Verbesserung der Stabilität und Funktionalität unserer Website haben.

Eine Weitergabe oder anderweitige Verwendung der Daten findet nicht statt. Wir behalten uns allerdings vor, die Server-Logfiles nachträglich zu überprüfen, sollten konkrete Anhaltspunkte auf eine rechtswidrige Nutzung hinweisen. Die Daten werden in der Regel nach sieben Tagen gelöscht, sofern sich in dieser Zeitspanne keine konkreten Anhaltspunkte auf eine rechtswidrige Nutzung unserer Angebote ergeben haben, spätestens aber nach Wegfall des oben genannten Zwecks der Datenerhebung.

2.2.2 YouTube


Unsere Seiten enthalten eingebettete YouTube-Videos. Solange Sie die YouTube-Videos nicht anklicken, werden keine personenbezogenen Daten erfasst oder an Dritte weitergeleitet. Klicken Sie auf die Videos, erfolgt ein Transfer personenbezogener Daten in Länder, in denen ein mit europäischen Standards vergleichbarer Datenschutz u.U. nicht gewährleistet ist. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen, bevor Sie auf eines der YouTube-Videos klicken. Im Einzelnen:

 

Bevor Sie auf ein YouTube-Video klicken, können und sollten Sie die einschlägigen Datenschutzbestimmungen von Google LLC lesen; ein entsprechender Link wird Ihnen bei jedem YouTube-Video angezeigt. Wenn Sie sich das Video ansehen, werden Ihre Daten – Ihre vollständige IP-Adresse, die Ihre Identifizierung ermöglicht, und u.U. eine Information über die Seite, von der Sie das Video aufrufen (das wäre hier die Seite unseres Internetauftritts, auf der das YouTube-Video eingebettet ist) – zu einem von YouTube LLC mit Sitz in Kalifornien (USA), einer Tochtergesellschaft von Google LLC, betriebenen Server übertragen, der auch in den USA liegen kann. Wenn Sie dies nicht wünschen, klicken Sie nicht auf die YouTube-Videos.

 

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist ggf. Ihr Einverständnis i.S. von Art. 6 Absatz 1 Buchstabe a) der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

 

Google LLC und YouTube LLC sind dem „EU-US-Datenschutzschild“-Abkommen beigetreten. Der EU-US-Datenschutzschild ist ein Abkommen auf dem Gebiet des Datenschutzrechts, das zwischen der Europäischen Union und den Vereinigten Staaten von Amerika ausgehandelt wurde und den Schutz personenbezogener Daten regelt, die aus einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union in die USA übertragen werden. Die EU-Kommission hat am 12. Juli 2016 beschlossen, dass die Vorgaben des Datenschutzschilds dem Datenschutzniveau der Europäischen Union entsprechen; damit kann das Abkommen angewendet werden. YouTube speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren.

 

Wenn Sie die auf unserer Website eingebundenen YouTube-Videos abspielen, verwendet Google auch seinen DoubleClick-Dienst, um Ihnen für Sie relevante Werbeanzeigen zu präsentieren. Wir haben keinen Einfluss auf die erhobenen Daten und Datenverarbeitungsvorgänge. Nachfolgend informieren wir Sie, wie die Datenverarbeitung durch DoubleClick nach unserem derzeitigen Kenntnisstand erfolgt: Durch ein von Google DoubleClick eingesetztes Cookie wird Ihrem Browser eine pseudonyme Identifikationsnummer (ID) zugeordnet, um zu überprüfen, welche Anzeigen in Ihrem Browser eingeblendet wurden und welche Anzeigen aufgerufen wurden. Bei Aufruf eines YouTube-Videos kann auch sog. Google Dynamic Remarketing zum Einsatz kommen.  Es dient dazu, Anzeigen zu schalten, in denen die Produkte und Dienstleistungen beworben werden, die Sie sich auf anderen Websites angesehen haben. Durch die Einbindung solcher Funktionen (z. B. AdWords) erhält Google die Information, dass Sie den entsprechenden Teil unseres Internetauftritts aufgerufen haben. Sofern Sie bei einem Dienst von Google registriert sind, kann Google den Besuch Ihrem Account zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei Google registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert.

2.2.3 Google Analytics


Google Analytics ist ein Analyse-Tool der Google LLC.,1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (Google). Mit Hilfe von Google Analytics können Webseiten dahingehend analysiert werden, woher die Nutzer kommen und wie sie sich auf der Website verhalten. In unserem Auftrag wird Google mittels eingesetzter Cookies die Nutzung unserer Website auswerten und Reports über die Websiteaktivitäten für uns zusammenzustellen. Wir verwenden Google Analytics mit einer Erweiterung, bei der Ihre IP-Adresse beim Aufruf unserer Website zunächst gekürzt und dadurch anonymisiert wird. Nähere Informationen zum Tool, zum Zweck der Verarbeitung und zum Datenschutz des Anbieters finden Sie unter folgenden Links:

 

https://policies.google.com/privacy?hl=de
http://www.google.com/policies/
www.google.com/intl/de/analytics/learn/privacy.html

 

Sie können die Speicherung der bei diesem Tool eingesetzten Cookies durch die entsprechende Einstellung Ihres Browsers verhindern, indem Sie die Ausführung von Java-Script in Ihrem Browser deaktivieren oder ein Tool wie ‘NoScript’ installieren. Sie können darüber hinaus die Verarbeitung der durch die Cookies erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer gekürzten IP-Adresse) verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plug-in herunterladen und installieren:

 

tools.google.com/dlpage/gaoptout.

 

Schließlich können Sie die künftige Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die Erfassung Ihrer Daten bei zukünftigen Besuchen dieser Website verhindert: Google Analytics deaktivieren

2.3  Datenübermittlung an die SCHUFA


Der Vertragspartner übermittelt im Rahmen dieses Vertragsverhältnisses erhobene personenbezogene Daten über die Beantragung, die Durchführung und Beendigung dieser Geschäftsbeziehung sowie Daten über nicht vertragsgemäßes Verhalten oder betrügerisches Verhalten an die SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden. Rechtsgrundlagen dieser Übermittlungen sind Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b und Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Übermittlungen auf der Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO dürfen nur erfolgen, soweit dies zur Wahrung berechtigter Interessen des Vertragspartners oder Dritter erforderlich ist und nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen. Der Datenaustausch mit der SCHUFA dient auch der Erfüllung gesetzlicher Pflichten zur Durchführung von Kreditwürdigkeitsprüfungen von Kunden (§ 505a und 506 des Bürgerlichen Gesetzbuches).

 

Die SCHUFA verarbeitet die erhaltenen Daten und verwendet sie auch zum Zwecke der Profilbildung (Scoring), um ihren Vertragspartnern im Europäischen Wirtschaftsraum und in der Schweiz sowie ggf. weiteren Drittländern (sofern zu diesen ein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission besteht) Informationen unter anderem zur Beurteilung der Kreditwürdigkeit von natürlichen Personen zu geben. Nähere Informationen zur Tätigkeit der SCHUFA können dem SCHUFA-Informationsblatt nach Art. 14 DSGVO entnommen oder online unter www.schufa.de/datenschutz eingesehen werden.

 

2.4 E-Mails


Sie finden auf den Seiten unseres Internetauftritts E-Mail-Adressen unseres Hauses, die Sie nutzen können, um uns E-Mails zu übermitteln. Beachten Sie, dass die Kommunikation über E-Mail Sicherheitslücken aufweist. Auch wenn das Fernmeldegeheimnis Ihre Mail-Inhalte grundsätzlich vor unbefugter Kenntnisnahme und Verarbeitung schützen soll, können E-Mails von anderen Internet-Betreibern und Nutzern aufgezeichnet werden. Dinge, die Sie uns nicht auf  einer Postkarte mitteilen würden, sollten Sie uns auch nicht unverschlüsselt per E-Mail übermitteln.

 

Wenn Sie mit uns via E-Mail kommunizieren, werden Ihre E-Mail und die darin gespeicherten personenbezogenen Daten wie z.B. Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse und ggf. weitere Daten, die Sie uns im Text der E-Mail mitteilen, an uns übertragen.

 

Diese Daten werden von uns in dem Umfang verarbeitet, gespeichert und weitergeleitet, wie dies für den jeweiligen Zweck erforderlich ist (Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist dann Art. 6 Absatz 1 Unterabsatz 1 Buchstabe b DSGVO) oder Ihre Einwilligung vorliegt (Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist dann Art. 6 Absatz 1 Unterabsatz 1 Buchstabe a DSGVO). Ihre E-Mail-Adresse verwenden wir zur vereinfachten Kommunikation mit Ihnen, etwa bei Rückfragen. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte kann auch dann erfolgen, wenn dies zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der wir unterliegen, wenn es darum geht, lebenswichtige Interessen Ihrer oder einer anderen natürlichen Person zu schützen, oder wenn dies für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt.

 

2.5 Serverhosting


Unser Webangebot wird von uns auf Servern der centron GmbH, Heganger 29, 96103 Hallstadt (https://www.centron.de/data-protection) und der domainfactory GmbH, Oskar-Messter-Str. 33, 85737 Ismaning (https://www.df.eu/de/datenschutz) bereitgestellt. Die Betreiber der Server führen regelmäßige tägliche Datensicherungen des gesamten Datenbestands auf diesen Servern durch. Nach der Definition der Datenschutz-Grundverordnung stellt das automatisierte Auslesen von Daten zwecks Datensicherung eine Datenverarbeitung dar, weshalb wir mit den genannten Serverbetreibern Auftragsverarbeitungsvereinbarungen geschlossen haben.

 

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Absatz 1 Unterabsatz 1 Buchstabe f DSGVO, da wir ein berechtigtes Interesse daran haben, fremde Server für unser Webangebot zu nutzen, denn die von uns für erforderlich gehaltenen technischen Maßnahmen zum Schutz Ihrer und anderer personenbezogener Daten könnten bei Betrieb der Server in eigenen Räumlichkeiten nicht wirtschaftlich umgesetzt werden. Des Weiteren haben wir natürlich ein berechtigtes Interesse an regelmäßiger Datensicherung.

 

3. Dauer, für die personenbezogene Daten gespeichert werden.


Die unter Ziffer 2 beschriebenen personenbezogenen Daten werden von uns grundsätzlich dann gelöscht, wenn der Zweck, zu dem wir die Daten erhoben haben, weggefallen ist. Sofern wir nach deutschem Recht oder EU-Recht im Einzelfall zu längerer Speicherung verpflichtet sind (Art. 17 Absatz 3 Buchstabe b DSGVO), tritt an die Stelle der Löschung die sogenannte Einschränkung der Verarbeitung: Die Daten werden dann zunächst nicht gelöscht; sie dürfen – von ihrer Speicherung abgesehen – aber nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

 

Im Übrigen haben Sie das Recht, eine uns zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten erteilte Einwilligung – auch bezogen auf einzelne personenbezogene Daten – jederzeit zu widerrufen. Der Widerruf hat zur Folge, dass wir die vom Widerruf betroffenen personenbezogenen Daten unverzüglich löschen, wobei die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung hiervon unberührt bleibt.

 

4. Widerspruchsrecht


Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Absatz 1 Unterabsatz 1 Buchstabe f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

 

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an unseren Datenschutzbeauftragten (noa@schmitzknoth.de).

 

5. Betroffenenrechte


Sie haben im Übrigen das Recht,

 

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten;
  • gemäß Art. 20 DSGVO die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen, wenn die Verarbeitung Ihrer Daten auf einer Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Unterabsatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Absatz 1 Unterabsatz 1 Buchstabe b DSGVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt;
  • gemäß Art. 7 Absatz 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Sitzes wenden.

 

Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Bei Änderungen der Datenschutzerklärung werden wir Sie auf der Website darüber informieren.

 

deinSchrank.de